Hände hoch, wer alles eine Mikrowelle hat! Dann kennst du das Problem bestimmt, irgendwas kocht immer über und das krustet dann fest. Und es ist klar, die Mikrowelle muss mal wieder sauber gemacht werden. Mit den folgenden Tipps wird das zum Kinderspiel.

Fettfreie Mikrowelle dank Zitronen

Eine mikrowellentaugliche Schale mit ca. einem halben Liter Wasser füllen und entweder eine halbierte Zitrone hineinlegen (gerne ein wenig Saft auspressen und ins Wasser geben) oder nur den puren Saft hineingeben. Dann ca. 5 Minuten auf der höchsten Stufe anstellen und anschließend mit einem Tuch auswischen. Die Zitrone ist ein guter Fettlöser.

Essigwasser für eine saubere Mikrowelle

Eine Schale mit Wasser und ca. 3 EL Essig füllen. Wieder 5 Minuten auf höchster Stufe anstellen und danach ausputzen. Die Mikrowelle sollte sauber und geruchsfrei sein. Essig neutralisiert unangenehme Gerüche ganz wunderbar, s. auch unser Post zum stinkenden Kühlschrank.

Hilft Natron bei der Mikrowellenreinigung?

Ja, wenn man 2-3 EL in ca. einen halben Liter Wasser einrührt, alles für ein paar Minuten auf höchster Stufe anstellt, kurz nachwirken lässt und dann auswischt.

Spüliwasser für die Mikrowelle

Auch klassischen Spüliwasser hilft bei angebrannten und übergekochten Flecken in der Mikrowelle. Dann muss man aber ggf. mehr schrubben, als wenn einer der o.g. Dämpfe schon mal alles eingeweicht hat. Oft reicht dann schon das Auswischen und alles ist wieder sauber.

Kennst du noch weitere Tipps für eine saubere Mikrowelle? Dann verrate sie uns gerne in den Kommentaren unter diesem Post.