Die WBG schaut auf eine lange Geschichte in Kassel zurück und wir fühlen uns hier in Nordhessen seit 1946 sehr wohl. Für uns ist Kassel so viel mehr als nur ein ICE Bahnhof und die Documenta. Hier sind wir zu Hause und es gibt hier so viel zu entdecken und zu erleben. Und mit den kommenden 9 Gründen wollen wir euch zeigen, warum das Wohnen und Leben in Kassel so besonders ist.

Kassel ist ein UNESCO Weltkulturerbe

2013 wird die Einzigartigkeit des Bergparks mit dem Herkules und den Wasserspielen als UNESCO Welterbe ausgezeichnet. Das lockt jedes Jahr viele Besucher nach Nordhessen und ist ein Punkt, auf den wir richtig stolz sind.

Wir liegen mittig in Deutschland

Die zentrale Lage Kassels fast in der Mitte von Deutschland bedeutet, dass man von hier aus schnell in andere Städte und Regionen kommt. Berlin ist knapp 400 km entfernt, nach München fährt der ICE ohne Umsteigen in knapp 3,5 Stunden, Hamburg ist in 3 Stunden gut mit dem Auto zu erreichen und auch Köln lohnt sich von Kassel aus für einen Tagesausflug.

Kassel ist Documenta Stadt

Und das schon seit über 60 Jahren. 1955 fand sie zum ersten Mal statt, die Documenta und hat sich seitdem zur weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst entwickelt. Internationale Künstler und Besucher machen die Stadt alle 5 Jahre zu einem bunten Mix aus Sprachen und Kulturen. 100 Tage lang ist Kassel dann Kunst-Hochburg. Die nächste Documenta ist die fünfzehnte und sie findet vom 18. Juni bis zum 25. September 2022 statt. Die Vorbereitungen laufen bereits.

Kassel ist märchenhaft

Wusstest du, dass Kassel die Heimat der Gebrüder Grimm war? Zwischen 1798 und 1841 lebten die Brüder Jacob und Wilhelm gut dreißig Jahre in Kassel. Hier gingen sie zur Schule, arbeiteten als Bibliothekare und erschufen rund 200 Märchen und Sagen. 1814 lebten die beiden mit ihrer Schwester Charlotte im zweiten Stock der nördlichen Torwache. Dort befindet sich auch das Denkmal der Künstlerin Erika Maria Wiegand.

Seit 2015 hat ganz in der Nähe die Grimm Welt eröffnet. Im Ausstellungsbereich dreht sich alles um das Leben und die Werke der berühmten Brüder. Viele interaktive Bereiche und eine tolle Aussicht hinab auf den Weinberg runden den Besuch ab.

Einziges Sepulkralkultur Museum Deutschlands

Ein Museum, das besonders und einzigartig in ganz Deutschland ist, ist das Sepulkralkultur Museum. Die Themen Sterben und Tod, aber auch wie man in anderen Ländern und Kulturen mit Trauer umgeht, sind Schwerpunkte des Museums am Weinberg.

Raccon City Kassel

Kassel wird auch als Racoon City, oder Waschbären Hauptstadt Deutschlands genannt. Denn hier leben viele der pelzigen, katzengroßen Tiere, die zwar niedlich aussehen, aber auch enorme Schäden hinterlassen (ausgeräumte Mülltonnen sind da noch das kleinste Problem). Doch wie kommen die Tiere, die eigentlich aus Amerika stammen, nach Nordhessen? 1934 erfolgte eine genehmigte Auswilderung eines Pärchens am Edersee. Von dort haben sie sich rasant verbreitet. Gerade im Bergpark fühlen sie sich wohl und sind sehr zutraulich geworden. Doch Vorsicht – es sind Wildtiere und sollten auch so behandelt werden. Tipps für ein entspanntes Miteinander und wie man sein Gebäude schützen kann, findet ihr auf der Webseite von Waschbärschutz.

Grünes Kassel

Kassel ist eine sehr grüne Stadt. Hier locken Parks und Gärten zu jeder Jahreszeit hinaus ins Grüne: der Bergpark und der Staatspark Karlsaue sind die größten Anlagen. Aber auch die Blumeninsel Siebenbergen oder die Künstler Nekropole im Habichtswald sind sehenswert. Und dann gibt auch noch einen Botanischen Garten im Park Schönfeld und jede Menge kleinere Grünanlagen in der Stadt.  Ein Aufstellung sehenwerter Parks und Gärten hat die Stadt Kassel zusammengestellt.

Kassel ist eine besondere Unistadt

Die Universität Kassel existiert seit 1971 und hat neben dem Hauptcampus noch sechs weitere Standorte (zwei davon in Witzenhausen). Derzeit (Juni 2019) gibt es 11 Fachbereiche. Besonderheit der Kasseler Uni: hier gibt es Deutschlands einzige Stiftungs-Professur zu Werk und Wirkung der Brüder Grimm.

Kulinarisches Leben in Kassel

Auch kulinarisch ist Kassel einzigartig. Wo sonst gibt es:

  • Ahle Wurscht,
  • Kasseler Grüne Soße (nicht zu verwechseln mit der Frankfurter Grüßen Soße, bei der die Kräuter fein püriert werden),
  • Lumpen und Flöh (eine Kohlsuppe mit Kümmel auf Rindfleischbasis)
  • Spatzenköppe (eine dicke Graupensuppe),
  • Sulperknochen mit Sauerkraut oder auch leckeren
  • Schmandkuchen

Eine wachsende vegane Szene komplementiert das Speisenangebot für alle, die auf tierische Produkte verzichten. Die Austellung aller Imbisse, Restaurants und Lokale findest du übrigens auf der Kassel-Vegan Seite.

Haben wir dich mit unseren 9 Gründen überzeugt, dass Kassel eine abwechslungsreiche und grüne Stadt ist, in der es Spaß macht zu wohnen? Suchst du eine Wohnung in Kassel? Dann helfen wir gerne bei der Suche. Auf unserer Seite für Wohnungsinteressenten kannst du dich per Ausfüllen eines Fragebogens auf die Warteliste setzen lassen. Natürlich erst mal ganz unverbindlich.

Wenn du schon in Kassel wohnst, was gefällt dir denn besonders gut an unserer Stadt? Erzähl mal in den Kommentaren unter diesem Post.